Interview Torben

Knackige Radieschen von ELO.Knackige Radieschen von ELO.
Torben
Torben

Torben F. (22)

Kaufmann im Groß- und Außenhandel
2020 ausgelernt


Du hast dieses Jahr erfolgreich deine Ausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der ELO abgeschlossen und wurdest danach in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. 

Warum hast du dich für diese Ausbildung entschieden?
Torben: Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, da ich schon immer gerne was in Richtung Handel und Ein- und Verkaufen machen wollte. Warum ich mir die ELO als Ausbildungsbetrieb ausgesucht habe ist, dass es ein wachsendes Unternehmen ist, welches mit Waren handelt, die wir immer benötigen.

Welche persönlichen Eigenschaften muss man für diesen Beruf mitbringen?
Torben: Zum einen sollte man, spezifisch auf den Beruf bezogen, gut mit Kunden umgehen können und dabei immer offen, freundlich, aber auch zielstrebig sein. Zum anderen, auf die ELO bezogen, sollte man Freude an der Arbeit, Engagement und Humor mitbringen, da das Betriebsklima familiär und die kollegiale Atmosphäre entspannt ist. 

Welche Tätigkeiten gefallen dir am besten in deinem Beruf und warum?
Torben: Die Arbeit in der Verkaufsabteilung gefällt mir besonders gut, da ich täglich anspruchsvolle Aufgaben erledige, die mich zu Beginn auch wirklich gefordert haben und anstrengend waren, aber durch das positive Arbeitsklima ausgeglichen wurde. 

Auch die Arbeit in der Warenannahme der Beeren gefällt mir, da man in dieser Abteilung erst einmal erkennt, wie viele verschiedene Sorten es zum Beispiel an Erdbeeren gibt. Erdbeere ist nicht gleich Erdbeere! Ich persönlich kenne mittlerweile über 15 verschiedene Sorten und es gibt noch deutlich mehr.

Hast du direkten Kundenkontakt? Wenn ja, wie sieht dieser im Tagesgeschäft aus?
Torben: Direkten Kundenkontakt habe ich bei der ELO nur im Abholmarkt mit den lokalen Kunden der Gastronomie. Aber im Großraumbüro des Verkaufs habe ich überwiegend telefonischen Kundenkontakt oder E-Mail-Kontakt zu unseren Kunden des Lebensmitteleinzelhandels und der Großmärkte.

Welche Herausforderungen bringt der Beruf mit sich?
Torben: Da die ELO mit Obst und Gemüse handelt, geht es um verderbliche Ware. Somit müssen wir den Ein- und Verkauf täglich neu planen, absprechen und die zur Verfügung stehende Ware mit den Kollegen abstimmen, sodass möglichst jeder Kunde etwas bekommt und alles zeitnah rausgeht. Denn sobald Ware im Lager stehen bleibt verliert sie an Qualität und Wert.

Ich habe schon zu Beginn meiner Ausbildung viel Eigenverantwortung übertragen bekommen. Natürlich erhalte ich dabei immer die Unterstützung von Ausbilder und Kollegen, aber ich muss auch sehr genau und verantwortungsvoll arbeiten. 

Wie sieht deine berufliche Zukunft bei der ELO aus?
Torben: Ich habe meinen festen Platz in der Verkaufsabteilung, wo ich mich auch in Zukunft sehe. Die Tätigkeiten und Aufgabenbereiche sind sehr abwechslungsreich, was mir viel Spaß macht. 

Welchen Rat gibst du interessierten Bewerbern für die Ausbildung mit auf den Weg? 

Torben: Scheu dich nicht, Fragen während deiner Ausbildung zu stellen. Es wird dir immer geholfen! Und das Wichtigste ist, dass du dich bei der Arbeit wohlfühlst und dir die Ausbildung auch Spaß macht..