Ganz schön wissenswert.

Knackiges Gemüse von ELO.Knackiges Gemüse von ELO.

Obst des Monats September

Birne
... beliebt bei Jung und Alt.


Die Birne aus der Familie der Rosengewächse gehört zur Pflanzengattung der Kernobstgewächse.

Ursprünglich stammt sie aus Anatolien und dem Kaukasus. Es soll sie bereits um 3.000 v. Chr. gegeben haben. Heute sind weltweit etwa 5.000 Sorten bekannt. Im Jahr 2018 wurden insgesamt fast 24 Millionen Tonnen Birnen produziert, wovon ca. 40 % aus China stammen. Die bei uns am meisten verkauften Sorten sind die „Abate Fetel“ mit ihrer bräunlichen oder gelben Schale und dem saftigen und festen Fruchtfleisch sowie die „Williams Christ“ mit ihrer gelbgrünen oder rötlichen Schale, die besonders süß schmeckt. Aufgrund ihrer großen Beliebtheit und der Vielzahl an Anbaugebieten ist die Birne bei uns ganzjährig erhältlich. Die hiesige Birnenernte findet im Herbst statt.

Zu den positiven Eigenschaften der Birne zählen zum Beispiel ihre entwässernde Wirkung aufgrund des enthaltenen Kaliums. Für eine gesunde Verdauung sorgen die Ballaststoffe und Vitamin B2 kurbelt den Stoffwechsel an und soll Migräne mildern. Kurz in Wasser gegart setzen Birnen Enzyme frei, die Schmerzen bei Rheuma und Gicht lindern können.

Die Früchte können sowohl roh als auch gekocht verzehrt werden. Aufgrund der geringen Fruchtsäure sind sie sehr bekömmlich. Als Trockenobst oder in Form von Obstbränden hat die Birne ebenfalls zahlreiche Fans. Die Früchte sollten allerdings schnell verarbeitet werden, da sich Ihre Lagerfähigkeit auf wenige Tage beschränkt und sie schnell nachreifen. Es empfiehlt sich eine Lagerung im Gemüsefach des Kühlschranks.

Aber nicht nur die Früchte sind beliebt, sondern auch das Birnbaumholz ist aufgrund seiner Robustheit und Formstabilität gefragt im Möbelbau.

Im ELO-Sortiment ist die Birne von September bis Januar zu finden.

Obst des Monats Birne

Zurück zur Übersicht