Ganz schön wissenswert.

Knackiges Gemüse von ELO.Knackiges Gemüse von ELO.

"Saure-Gurken-Zeit"

Woher die Redewendung kommt ...


Man könnte vermuten, dass die „Saure-Gurken-Zeit“ vielleicht mit einer vorliegenden Schwangerschaft und ihren Gelüsten zusammenhängt. Dies ist aber nicht der Ursprung dieser Redewendung, die im Volksmund bereits lange verwendet wird und sich darauf bezieht, wenn man eine unbequeme Situation/Phase durchstehen muss.

Früher ernährten sich die Menschen von dem, was sie selbst anbauten oder im Stall und auf der Wiese hielten. Während der warmen Monate war hier das Angebot breit und üppig, während man im Winter vermehrt auf die eingeweckten Sachen, wie z. B. Gurken zurückgreifen musste. Die meisten Lebensmittel wurden zu dieser Zeit sauer eingelegt und so länger haltbar gemacht, sodass die karge Zeit auch als „Saure-Gurken-Zeit“ bezeichnet wurde.

Eine jüngere Erklärung der Redewendung geht auf die Spreewaldgurken zurück, die im Sommer, während die Händler sich über das schmale Geschäft aufgrund von Hitze und Urlaubszeit beklagten, in Berlin auf dem Markt verkauft wurden.


Zurück zur Übersicht